• Versand aus Deutschland
  • inkl. Gratisproben
  • Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 40 €

    VERGRÖSSERTE POREN? WAS DU DAGEGEN MACHEN KANNST

    Feine Poren und ein makelloses Hautbild zählen für viele zu den Skin-Goals schlechthin. Deshalb sind große oder vergrößerte Poren ein wichtiges Thema für viele von uns. Die meisten wünschen sich feinere Poren und ein ebenmäßigeres Hautbild. Wir möchten dir in diesem Artikel Informationen über verstopfte und vergrößerte Poren geben und dir aufzeigen, was du dagegen machen kannst. Die koreanische Hautpflege hat auch zu diesem Thema einiges zu bieten.

    WAS SIND POREN?

    Poren sind kleine Öffnungen der Haut und haben die Funktion Schweiß und Talg auszuscheiden. Für unsere Haut sind die kleinen Öffnungen essenziell, da sie die wichtige Aufgabe haben, wie beispielsweise die Temperatur unserer Haut zu regulieren. Alle gesunden Poren sind mit einer bestimmten Menge an Keratin und Talg ausgestattet. Die Haut unter und zwischen den Poren enthält Proteine – nämlich Kollagen und Elastin. Auch wegen der vielfältigen Aufgaben der Poren gibt es einige Gründe, warum sie sich vergrößern.

    WARUM VERGRÖSSERN SICH UNSERE POREN?

    VERANLAGUNG

    Die schlechte Nachricht vorab: Ein Grund warum manche von uns zu großen oder vergrößerten Poren neigen, ist die genetische Veranlagung. Besonders Menschen mit dickeren Haaren neigen dazu, denn das Haarfollikel ist entsprechend größer. Nun die gute Nachricht: Das bedeutet nicht, dass du vergrößerte Poren einfach hinnehmen musst. Natürlich kannst auch du etwas dagegen tun! Es ist nur wichtig zu wissen, dass es eben auch eine genetische Komponente bei der „Porengröße“ gibt.

    DIE POREN SIND VERSTOPFT

    Wie bereits gelernt, enthalten alle gesunden Poren Keratin und Talg (Hautfett). Problematisch wird es, wenn die Poren das produzierte Sekret nicht mehr ausreichend abbauen können. Eine Ursache kann eine verlangsamte Zellerneuerung sein. Wenn du zu fettiger Haut neigst, dann produzieren die Talgdrüsen mehr Sekret als wirklich benötigt wird. Das führt zum Verstopfen (Talgstau) des Porenkanals und das Sekret fließt nicht mehr ab. Das führt dazu, dass sich abgestorbene Hautzellen ansammeln und nicht mehr abgetragen werden können. In der Folge entstehen unansehnliche Mitesser, Pickel oder Komedonen. Zunächst sind Mitesser weiß, sobald sie mit Sauerstoff in Berührung kommen, oxydieren sie und das Ergebnis sind schwarze Mitesser. Viele von uns reagieren sofort und drücken die unansehnlichen Mitesser einfach aus. Hier ist äußerste Vorsicht geboten! Denn du kannst dadurch alles noch verschlimmern. Unsachgemäßes Ausdrücken kann zu Vernarbungen an den betroffenen Hautstellen führen, oder Schmutz gelangt in die Haut und führt zu Entzündungen. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, eine Behandlung bei einem professionellen Kosmetiker in Erwägung zu ziehen. Jedoch kann man auch mit speziellen und richtigen Kosmetikprodukten verstopften Poren vorbeugen.

    WELCHE KOREANISCHEN HAUTPFLEGEPRODUKTE EIGENEN SICH?

    DOUBLE-CLEANSING

    Eine Maßnahme die du ergreifen kannst ist die sogenannte Double Cleansing Methode. Morgens und Abends solltest du dein Gesicht gründlich reinigen und etwas Zeit in die 2-Schritte-Reinigungsmethode zu investieren. Der Gedanke hinter der Reinigungsmethode aus Korea ist im ersten Schritt die Gesichtshaut von Make-Up und Sonnenschutz zu befreien und im zweiten Schritt die Poren zu reinigen sowie abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Achte darauf, dass du zum Reinigen lauwarmes Wasser verwendest und die Haut nicht zusätzlich reizt. Deswegen: Die Haut mit einem Handtuch sanft abtupfen und nicht zu sehr rubbeln.
    Die Reinigungsprodukte sollten weder scharfe Stoffe enthalten, noch sollen sie deine Haut austrocknen. Denn sie muss sonst wieder mehr Fett produzieren, was wieder in verstopften Poren resultiert. Als ersten Reinigungsschritt wird immer die Anwendung eines Reinigungsöls empfohlen. Reinigungsöle entfernen das Make-up und den Schmutzfilm auf unserer Gesichtshaut. Das klärende Aqua Nature Cleansing Oil von sesamis eignet sich beispielsweise sehr gut zur porentiefen Reinigung der Haut. Als zweiten Reinigungsschritt wird ein wasserbasierter Reiniger angewendet. Ein Reinigungsschaum oder Reinigungsgel sorgt dafür, dass feinteilige Schmutzpartikel und restliches Make-up entfernt wird. Der itfer Everyday balancing low pH cleanser (mit niedrigem pH-Wert) sorgt für eine strahlende Haut und „reduziert“ gestresste Haut. Er eignet sich super für den zweiten Reinigungsschritt. Der Gesichtsreiniger beruht auf einer sanften Creme-Formel, die sich nach dem Auftragen in einen Schaum verwandelt, der mühelos und gründlich alle Rückstände, abgestorbene Hautzellen und Talg vom Gesicht entfernt. Aufgrund seines niedrigen pH-Werts, der für eine saubere und gesunde Haut sorgt, ist dieser Gesichtsreiniger ideal für Anwender mit leicht gereizter oder sensibler Haut. Eine leichte und effiziente Alternative: Das Madetica Derma Cica Cleansing Water von BEAUTIQLO. Ein 2-in-1 Make-up Entferner und Reiniger mit 100% pflanzlichen Ölen und natürlichen Tensiden, der auch Unreinheiten und Mitesser sanft entfernt. Er hinterlässt reine, seidig weiche Haut. Das Cleansing Water kombiniert eine feuchtigkeitsspendende Wirkung mit der beruhigenden Wirkung von Centella Asiatica und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm. Es beruhigt gereizte Haut sofort, spendet Feuchtigkeit und reduziert Rötungen, sowie jegliche Art von Hautirritationen und reinigt dabei tiefenwirksam, gründlich und effektiv. Vergrößerte Poren werden verfeinert und das Hautbild klarer.

    Bitte achte darauf, stets dein Make-up gründlich zu entfernen. Auch wenn du am Abend noch so müde bist, die Haut sollte es dir Wert sein und es ist ein erster Schritt in Richtung feine Poren.

    KLEINE HELFER, DIE DEINE POREN KLEINER ERSCHEINEN LASSEN

    Sobald Poren erst einmal erweitert sind, können sie faktisch nicht verkleinert werden, aber optisch gibt es einige Möglichkeiten sie feiner erscheinen zu lassen. Dazu eignen sich Produkte mit speziellen Inhaltsstoffe die Poren rasch kleiner wirken lassen und sie vorübergehend zusammenziehen. Tonerde hat sich hier als wahrer Helfer bewährt und wirkt klärend, entzündungshemmend und regenerierend. Gleichzeitig wird die Gesichtshaut remineralisiert ohne dabei unnötig auszutrocknen. Unser Favorit ist die Pore Tensing Carbonic Bubble Wash-Off Maske von so natural. Das Produkt hilft dabei, Ablagerungen sowie überschüssigen Talg zu entfernen, die äußere abgestorbene Hautschicht abzulösen und die Poren sanft zu reinigen. Auch die Pink Mud Corset Mask von so natural (aus Naturschlamm und Naturfasern) ist ein wahres Detox-Wunder. Der pinke Schlamm ist saugfähig und absorbiert überschüssigen Talg, Verunreinigungen und Staub für ein klares, gesundes Hautbild. Kaolin und eine Mischung aus Pflanzenextrakten wie Papaya oder Hibiskus Extrakt entgiften und reinigen die Haut zusätzlich und wirken feuchtigkeitsspendend.

    VERGRÖSSERTEN POREN VORBEUGEN

    TROCKENE HAUT

    Es wird davon ausgegangen, dass Menschen mit fettiger Haut zu großen Poren neigen, was auch stimmt. Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein. Trockene Haut ist ebenso anfällig für die Ablagerung von Unreinheiten verschiedenster Art. Dehydrierte Haut kann vergrößerte Poren aufweisen, weil die entsprechenden Hautstellen aufgrund der Trockenheit an Stabilität verloren haben. Versorge deine Haut daher mit ausreichend Feuchtigkeit ohne sie zu sehr zu fetten. Du stellst damit sicher, dass sie prall bleibt - was wiederum die Poren kleiner erscheinen lässt. Nichts eignet sich besser als eine leichte Essenz mit Hyaluronsäure. Auch hier hat die koreanische Kosmetik etwas zu bieten: Die sesamis N Nature Multi Essenz enthält beispielsweise Beta Glucan und Hyaluronsäure, die die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen und eignet sich somit perfekt. Gleichzeitig wird die Hautregeneration angeregt und die Kollagenbildung gefördert. Im Anschluss kann die Feuchtigkeit mit Anwendung der sesamis W Natural Lotion „versiegelt“ werden. Weitere Produkte die gegen trockene Haut helfen findest du hier.

    SONNENSCHÄDEN DER HAUT

    Kollagen und Elastin sind für die Struktur der Hautoberfläche verantwortlich. Durch Sonnenschäden werden diese Proteine im Laufe der Zeit abgebaut, was zum Verlust von Volumen und Elastizität führt. Wenn dieses Fundament der Hautschicht beschädigt ist, dann erscheinen deine Poren größer. Es ist nicht einfach, Kollagen und Elastin wieder aufzubauen. Meistens kann nur eine oberflächliche Verbesserung stattfinden. Trage daher stets Sonnencreme auf und nicht nur am Strand im Sommerurlaub. Deine Haut wird es dir danken. Du hast eine Abneigung gegen Sonnencreme, die weiße Flecken im Gesicht hinterlässt und nach Anwendung an den Händen klebt? Kein Problem, wir haben Sonnenschutz im Sortiment, der keinen weißen Film hinterlässt. Was kannst du tun, falls zu dir schon Sonnenschäden zugezogen hast? Abhilfe verschaffen Pflegeprodukte mit Peptiden oder sogenannten EGF’s (Epidermal Growth Factors). Sie stimulieren die Kollagen-Bildung und fördern die Hautregeneration. Eines unserer Lieblingsprodukte hierfür ist die sesamis Cell Active Reparing Essenz. Auch K-Beauty Produkte der Marke We Sell Hope versorgen die Haut mit EGF’s und sind absolut geeignet.

    Hautverfeinernde Produkte und Informationen zum Thema Porenreinigung findest du auch hier.

     

    © 2021 KOMAWO. ALL RIGHTS RESERVED